Am 13.Juni stand folgender Artikel über unsere Jubiläumsfeier im Hanauer Anzeiger:

 

Den Weg weitergehen

Blinden- und Sehbehindertenbund feiert 90-Jähriges

Blick vom Saal , Kaminsky am Rednerpult, davor Josef, Reingard u.a.

Hanau (zeh/df). Der 6. Juni ist für Blinde und Sehbehinderte in Hanau gleich in zweierlei Hinsicht ein besonderes Datum gewesen: Zum einen handelte es sich um den internationalen Tag der Sehbehinderten, zum anderen feierte die Bezirksgruppe Hanau des Blinden- und Sehbehindertenbundes (BSBH) ihr 90-jähriges Bestehen. Neben zahlreichen Mitgliedern waren auch Ehrengäste aus anderen Bezirksgruppen, dem hessischen Landesverband sowie der Politik zu Gast. Im Fokus der Feierlichkeiten stand daher vor allem das Resümieren der bisherigen Arbeit. Öffentlichkeitsbeauftragter Joseph Ender skizzierte in seinem Vortrag die großen Veränderungen in Deutschland. Eine größere Toleranz sowie der technische Fortschritt hätten Blinde und Sehbehinderte vom Status der Ausgestoßenen in die Mitte der Gesellschaft gebracht und so die Mitentscheidung an politischen Vorgängen und technischen Neuerungen ermöglicht. Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky fand in seiner Rede vor allem Worte des Danks. Ohne den Einfluss der BSBH auf die Regionalpolitik hätte es viele Veränderungen im Stadtbild, wie etwa Stationsansagen in Bussen, Blindenschrift auf öffentlichen Schildern oder Spurrillen auf Bürgersteigen, nicht gegeben. Dieser Weg müsse weitergegangen werden, denn die Zusammenarbeit von Sehenden und Nicht-Sehenden sei aus seiner Sicht eine Chance für die gesamte Bevölkerung, so Kaminsky. Durch diese konstante Mitarbeit werde Blinden und Sehbehinderten ein integriertes Leben in der modernen Gesellschaft ermöglicht. „Damit ist die Bezirksgruppe ein Hoffnungsträger für echte, gelebte Inklusion“, so Kaminsky. Der Weg dahin sei noch ein weiter, doch das Ziel bereits klar: Die Grenze zwischen Sehenden und Nicht-Sehenden solle weiter verwischt und letztendlich aufgehoben werden.

 

zur Übersicht über Zeitungsartikel

zu Neuigkeiten

zur Startseite